Steinbruch AG
Vorberg Bözingen

Adresse Verwaltung:
Werkstrasse 12
2553 Safnern
info@steinbruchag.ch

Adresse Betrieb:
Römerstrasse
2502 Biel-Bözingen



Pressemitteilung vom 7 Dezember 2018

Start der Umsetzung des Integrierten Betriebsplans auf dem Bözingenberg

Die Steinbruch AG Vorberg Bözingen informierte über den Start ihres mehrjährigen Programms zur nachhaltigen Entwicklung des Bözingenbergs. Die geplanten Massnahmen kommen dem Wald, der Landwirtschaft, der Natur und der Erholung zugute.

Seit Ende Oktober führt die Forstequipe der Burgergemeinde Biel Holzereiarbeiten auf dem Bözingenberg aus. Die teilweise dichten Baumbestände und die steilen Waldränder werden aufgelichtet, um mehr Licht für die Kraut- und Strauchschicht zu schaffen und die Verjüngung des alten Baumbestandes zu fördern. Gleichzeitig werden die imposanten Buchen, Ahorne und Wettertannen auf den Weiden geschont und nötigenfalls gepflegt. Diese Arbei-ten sind Teil des sogenannten 'Integrierten Betriebsplans Bözingenberg'. Während den kommenden fünfzehn Jahren sollen gemäss diesem Plan über vierzig Massnahmen zugunsten der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft, des Naturschutzes und der Erholung umgesetzt werden.

Finanziert werden diese Massnahmen von der Steinbruch AG Vorberg, welche mit ihrem 2016 genehmigten Pro-jekt zur Erweiterung des Steinbruchs für die damit verbundene Waldrodung ersatzpflichtig wurde. Nach einer lange erfolglosen Suche nach Ersatzaufforstungsflächen in der näheren Umgebung konnten schliesslich die stark eingewachsenen Weiden auf dem Bözingenberg als Waldweide deklariert und die bestockten Flächen neu als Wald angerechnet werden. Im Gegenzug verpflichtete sich die Steinbruchbetreiberin, für den Bözingenberg einen Integrierten Betriebsplan auszuarbeiten und diesen während den nächsten fünfzehn Jahren umzusetzen.

Am 31. Oktober lud die Steinbruch AG Vorberg zum Kick-Off-Anlass auf den Berg. Sie hat in den zwei vergangenen Jahren bereits zwei Projekte ermöglicht, die zugunsten der Öffentlichkeit von der Steinbruch AG Vorberg umge-setzt worden sind (Instandhaltung Infrastrukturanlagen Tierpark Biel und die Spende eines Findlings für den Kin-derspielplatz Bergfeldweg in Bözingen). Die Steinbruchkommission, städtische und kantonale Behörden, die Bur-gergemeinde Bözingen als Grundeigentümerin, Bewirtschafter und Nutzer der wunderschönen Landschaft konn-ten sich über die laufenden und geplanten Massnahmen ins Bild setzen.

Die Verfasser des Betriebsplans vom Büro Le Foyard und vom Landschaftswerk Biel-Seeland sowie die Förster der Burgergemeinde Biel legten den anwesenden dar, dass die Juraweiden nur auf ihre typische Art genutzt werden können, wenn der Wald sorgfältig bewirtschaftet wird. Und dass dies zusammen mit der Förderung und Pflege der vielfältigen Lebensräume wie Trockenstandorte, Hecken oder Steinwälle sowie dem Unterhalt der Wege und Feuerstellen die intakte Landschaft bildet, die erholungssuchende Wanderer und Biker hier finden.

Mit der sorgfältig auf die verschiedenen Bedürfnisse ausgerichteten Massnahmenpalette des Betriebsplans fördert die Steinbruch AG so die nachhaltige Entwicklung des Bözingenbergs, was ihr gleichzeitig ermöglicht, im Vorberg den natürlichen Rohstoff Fels für die regionale Bauwirtschaft abzubauen


15.09.2016

Tag des offenen Steinbruchs
Samstag, 3. September 2016


Am 3. September 2016 fand im Steinbruch Vorberg in Biel und an weiteren Standorten im Kanton Bern der Tag der offenen Gruben statt. Zahlreiche Interessierte fanden den Weg in den Vorberg wo sie auf einem Rundgang Spannendes über die Geologie, die Oekologie, die Sprengtechnik sowie über die Firma selber erfuhren. Die Kinder konnten sich auf dem riesigen und einzigarten Abenteuerspielplatz vergnügen. Auch für das leibliche Wohl war mit einem auf Feuertöpfen gekochten feinen Chili con Carne oder mit einer leckeren grillierten Bratwurst gesorgt. Mit diesem erlebnisreichen Tag wurden gleich zwei Jubiläen gefeiert: 40 Jahre Stiftung Landschaft und Kies und 20 Jahre Kies- und Betonverband KSE Bern.